Der FührungspraktikerBernhard StriebelVorgesetzte zu Führungskräften

Den Fokus schärfen.

Der Mensch steht im Mittelpunkt unternehmerischen Handelns. Wir haben zu viele ähnliche Firmen, die ähnliche Mitarbeiter beschäftigen, die mit einer ähnlichen Ausbildung ähnliche Arbeiten durchführen. Sie haben ähnliche Ideen und produzieren ähnliche Dinge zu ähnlichen Preisen in ähnlicher Qualität. Wenn Sie dazugehören, werden Sie es künftig schwer haben. (Quelle: Karl Pilsl, Die 10 Haupttrends der aus den USA kommenden Wirtschaftsrevolution).

Das Einzige, was nicht kopierbar ist, sind die Beziehungen eines Unternehmens zu seinen Mitarbeitern und die Beziehungen der Mitarbeiter zu ihren Kunden.

Die richtigen Mitarbeiter auswählen, fördern und entwickeln ist die größte Herausforderung für Führungskräfte. Viele Unternehmen haben keine konsequente und durchgängig praktizierte Vorgehensweise bei der Auswahl der Mitarbeiter. Die Folge: Es gibt keine klaren Kriterien für Vorauswahl. Vorstellungsgespräche werden unstrukturiert geführt, die Auswahl letztendlich nach „Nasenfaktor“ oder „aus dem Bauch heraus“ getroffen. Hinterher wundern sich alle, warum sich im Unternehmen keine Hochleistungsteams entwickeln.

Eine Untersuchung des Gallup-Instituts hat einen klaren Zusammenhang hergestellt zwischen den folgenden harten Faktoren, wie

  • Kundenzufriedenheit
  • Rentabilität
  • Produktivität
  • Mitarbeiterfluktuation

Weiter